Willkommen bei den Kaulis

In der Idylle der Kaulsdorfer Seen (Kaulis), dem Habermannsee, Butzer See und Elsensee. Die drei Kaulsdorfer Seen befinden sich am Rande des Bezirk Marzahn Hellersdorf im Stadtteil Kaulsdorf und sind östlich von Berlin Mitte gelegen. Vor gut 100 Jahren war das Areal noch ein ausgedehntes Moor- und Sumpfgebiet.

Durch die Inbetriebnahme des Wasserwerkes Kaulsdorf im Jahre 1916 wurde der Sumpf trockengelegt und in den 1930er Jahren entstanden durch die damalige Sand- und Kiesgewinnung die Kaulsdorfer Seen. Das nachfließende Grundwasser füllte dann die Seen vollständig. Seit dieser Zeit gewinnen die Umliegenden Ortschaften das Lebenselixier Trinkwasser aus dem eigenen Gebiet – über Grundwasser und Uferfiltrat.

Die Seen gehören heute zu einem 95 Hektar großen Landschaftsschutzgebiet. Auch der Elsensee, der nicht direkt zum Landschaftsschutzgebiet gehört ist ein Biotop und steht nach §26a des Berliner Landesnaturschutzgesetzes unter Schutz. Die Pumpleistung des Wasserwerkes Kaulsdorf sollte auch weiterhin in seiner Wasserqualität und Quantität gewährleistet bleiben, um Schaden an Grundstücken bzw. Gebäuden der anliegenden Grundstücksnutzer im Gebiet der Kaulsdorfer Seen zu vermeiden und um das wertvolle Trinkwasser zu liefern.

Der Habermann See ist von den drei nebeneinander liegenden Seen in Kaulsdorf  der landschaftlich schönste, vielleicht sogar einer der schönsten Badeseen Berlins überhaupt. Er hat viele schöne Sandstrände, Schatten spendende Bäume und zum Entspannen einladende Liegewiesen. Die Schönheit diese Natur erleben zu dürfen ist uns ein echtes Anliegen. Deshalb sollten wir verantwortlich damit umgehen.

Diese Website beinhaltet auch einen Blog, in dem Sie gerne Ihre eigene Meinung oder Wissenswerts zum Thema in einem Beitrag schreiben können. Viel Spaß wünscht Ihnen Kaulsdorfer-See.de!